Anzeige

Pinguins verlieren durch ein einziges Gegentor

19. November 2021

Die Fischtown Pinguins haben die erste Partie in der DEL nach der Länderspielpause mit 0:1 gegen den ERC Ingolstadt verloren.

McGinn fehlt den Pinguins

Bei den Pinguins gab der kürzlich verpflichtete Verteidiger Peter Trska sein Debüt in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Kurzfristig fiel dagegen Stürmer Tye McGinn aus.

Zwei Drittel lang torlos

In der flotten Partie vor 3418 Zuschauern gab es im ersten Drittel Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten, die ersten 20 Minuten endeten aber torlos. Das Bild änderte sich im Mitteldrittel nicht. Es blieb eine ausgeglichene Partie ohne Treffer.

Feser entscheidet das Spiel für Ingolstadt

Wer würde das erste Tor schießen und damit vielleicht schon für die Vorentscheidung sorgen? Justin Feser war es, der ehemalige Pinguins-Spieler, der Ingolstadt in der 55. Minute 1:0 in Führung brachte. Dieses Tor bedeutete den Sieg für die Gäste.

Der Beitrag Pinguins verlieren durch ein einziges Gegentor erschien zuerst auf nord24.

Unsere Partner