Anzeige

Pinguins vergeben ersten Matchball

22. April 2021

Die Fischtown Pinguins haben das zweite DEL-Viertelfinalspiel bei den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 verloren. Jetzt gibt es ein Entscheidungsspiel ums Halbfinale.

Entscheidungsspiel am Sonnabend

Die erste Begegnung der Serie „Best of Three“ hatten die Pinguins mit 4:2 gewonnen. Das entscheidende Spiel um den Einzug ins Halbfinale der Deutschen Eishockey-Liga findet am Sonnabend (17.30 Uhr) in Bremerhaven statt.

Wolfsburg geht in Führung

Wie im ersten Spiel hatte Wolfsburg zu Beginn mehr Spielanteile und ging in Führung. Jeff Likens scheiterte zunächst am Pfosten (4. Minute), doch ein Überzahlspiel nutzen die Grizzlys zum 1:0 durch Garrett Festerling.

Wahl und Verlic treffen

Die Pinguins steigerten sich. Von der Strafbank kommend traf Mitch Wahl zum 1:1 (26.). Und nur zwei Minuten später traf Miha Verlic zum 2:1 für die Pinguins (28.). Wenig später verzeichnete Jan Urbas einen Lattentreffer. Doch Spencer Machacek glich in der 35. Minute zum 2:2 und in der Schlussminute des Mitteldrittels erzielte Garrett Festerling in Unterzahl das 3:2 für Wolfsburg.

Wolfsburg stemmt sich gegen Ausgleich

Mitch Wahl verpasste in der 52. Minute mit einem Lattentreffer den Ausgleich. Am Ende wehrte sich Wolfsburg erbittert und verhinderte den Bremerhavener Ausgleich.

Der Beitrag Pinguins vergeben ersten Matchball erschien zuerst auf nord24.

Medienpartner

Unsere Partner