Anzeige

Pinguins haben die kriselnden Kölner Haie zu Gast

20. Februar 2020

Nach der Niederlage gegen Wolfsburg haben die Fischtown Pinguins am Freitag in der DEL erneut ein Heimspiel. Um 19.30 Uhr sind die Kölner Haie zu Gast.

16 Niederlagen in Folge

​Ausgerechnet der Gegner vom Freitag sorgte dafür, dass die Pinguins nach der Partie gegen Wolfsburg trotz der 3:4-Niederlage zumindest ein bisschen Grund zur Freude hatten. Weil die kriselnden Kölner Haie die 16. Niederlage in Folge kassierten, ist den Pinguins ein Top-Ten-Platz nicht mehr zu nehmen. Mindestens die Pre-Playoffs sind also sicher.

 Playoff-Qualifikation ein schwacher Trost​

Für Trainer Thomas Popiesch ist das einschwacher Trost nach der Niederlage gegen den direkten Verfolger. „Wir sind dabei, das ist gut. Aber du musst auch deine Form finden zu den Playoffs“, sagte er. Sechs Spiele sind noch in der Hauptrunde zu absolvieren. Am Sonntag treten die Pinguins bei den Iserlohn Roostars an. „Man muss Rückschläge genauso schnell verarbeiten wie positive Dinge und sich auf das nächste Spiel fokussieren“, gab Popiesch als Motto für das Spiel gegen Köln aus.

Einsatz von Verlic ist fraglich​

Ob es gegenüber dem Wolfsburg-Spiel personelle Änderungen gibt, vermochte Popiesch noch nicht zu sagen. Miha Verlic fehlte krankheitsbedingt. Ob er wieder spielen kann, ist fraglich

Der Beitrag Pinguins haben die kriselnden Kölner Haie zu Gast erschien zuerst auf nord24.

Anzeige

Anzeige

Medienpartner

Medienpartner

Unsere Partner