Pinguins-Fans freuen sich auf die Eisbären Berlin

25. Oktober 2018

Nach dem ersten Viertel der Saison liegen die Fischtown Pinguins in der DEL auf dem achten Tabellenplatz – und sind damit auch im dritten Jahr ihrer Ligenzugehörigkeit auf Playoff-Kurs. Damit das so bleibt, soll auch in den kommenden Spielen gegen die Eisbären Berlin (Freitag, 19.30 Uhr, Eisarena Bremerhaven) und die Grizzlys Wolfsburg (Sonntag, 14 Uhr, Wolfsburg) gepunktet werden.

2:5-Niederlage in der ersten Begegnung

Das erste Spiel gegen die Berliner verloren die Pinguins in der Hauptstadt mit 2:5. „Aber es war enger, als das Ergebnis aussagt“, sagt Pinguins-Trainer Thomas Popiesch. „Ich denke wir haben in der ersten Runde gezeigt, dass wir mit allen Gegnern mithalten können.“

Will Weber steht noch auf der Kippe

Personell entspannt sich die Lage zunehmend. Bis auf den langzeitverletzten Ross Mauermann sind alle Stürmer einsatzbereit. Nur in der Abwehr gibt es zwei Sorgenkinder. Chris Rumble fällt noch mehrere Wochen aus, bei Will Weber ist es fraglich, ob er gegen Berlin wieder spielen kann. „Ich glaube eher nicht. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf“, sagte Popiesch nach dem Abschlusstraining.

Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG bekommen Rabatt

Tickets für das Spiel der Pinguins gegen Berlin  gibt es an der Abendkasse und im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG in der Oberen Bürger (hier auch mit Rabatt für NZ-Abonnenten). Online können die Karten ebenfalls gebucht werden.

Der Beitrag Pinguins-Fans freuen sich auf die Eisbären Berlin erschien zuerst auf nord24.

Folge uns bei WhatsApp

Liveticker

Fischtown Pinguins Liveticker

Medienpartner

Medienpartner

Besucht uns auf Facebook

Besuche uns auf Facebook

Folgt uns auf Twitter

Besuche uns auf Facebook

Seid auf YouTube ganz nah dran

Unsere Partner