Anzeige

Karawanken-Express rollt durch Fischtown

23. Juli 2020

Nachdem sich schon früh abzeichnete, dass die Pinguins vor die schwere Aufgabe gestellt werden würden einen Spielmacher für die erste Reihe zu finden, stand am Bremerhavener Wilhelm-Kaisen-Platz sehr schnell der Name Ziga Jeglic ganz oben auf dem Wunschzettel der Verantwortlichen. Nach Kurzbesuchen zu Spielen der tschechischen Extra Liga war man sich sofort einig, auf der richtigen Fährte zu sein. Jeglic ist ein Spieler der rechts schießt (ein Wunsch des Trainers), über sehr gute Offensivfähigkeiten verfügt und mit und ohne Puck versteht immer aktiv und gefährlich zu sein. „Er ist kein Scorer, aber er ist ein exzellenter Spielmacher mit einem sehr ausgeprägten Gefühl für das Spiel. Er ist der ideale Mitspieler für Jan Urbas und Miha Verlic“, meint Alfred Prey und wird dabei unterstützt von Hauke Hasselbring, der ergänzt, dass Jeglic „der perfekte Spieler ist, um das Spiel zu eröffnen und zudem fähig ist, auf allen Positionen in der Offensive zu spielen.“ In der Seestadt wird Jeglic die Rückennummer #13 tragen und soll im Team von Thomas Popiesch und Martin Jiranek die Position des Mittelstürmers ausfühlen. „Hier fühle ich mich am wohlsten, weil ich in der Mitte meine Fähigkeiten am besten ausspielen kann,“ meint Ziga Jeglic auf die Frage nach seiner Wunschposition.

Der heute 32jährige Rechtsschütze hat bereits in vielen europäischen Toppligen gespielt, wobei besonders seine 248 KHL Spiele für Bratislava, Novgorod und Nizhnekamsk (88Punkte) besonders zu erwähnen sind. Das er zum Stamm der slowenischen Nationalmannschaft gehört ist angesichts seiner Karriere schon fast als Selbstverständlichkeit zu werten, da er bereits an 6 Weltmeisterschaften und an Olympischen Spielen teilgenommen hat. Sein Wechsel von Mlada Boleslav nach Bremerhaven scheint auf den ersten Blick überraschend, wurde aber mit Sicherheit durch die Anwesenheit des Duos Urbas/Verlic positiv mit beeinflusst.

„Wir freuen uns auf Bremerhaven und auf unsere Rückkehr nach Deutschland, da ich mein Kurzengagement in Ingolstadt noch immer in guter Erinnerung habe. Persönlich bin ich nach den Gesprächen mit Alfred und Hauke von meiner Entscheidung total überzeugt, was ich glaube, durch die Akzeptanz eines Zweijahresvertrag auch zu bestätigen.“ Jeglic wird, vorausgesetzt die Umstände lassen es zu, Anfang September zusammen mit seiner Frau und Tochter Izabela in der Seestadt erwartet

Kader 2020/2021Tor: Pöpperle #42 , Maxwell #31, Cemore #59, – Verteidigung: Fortunus #18, Eminger #22, Krogsgaard #32, Alber #50, Moore #55, Dietz #67, Sturm:

Urbas #9, Quirk #11, Reisnecker #10  Jeglic #13,  Mauermann #14, , Hilbrich #19, Uher #26, Mc Millan #27, Andersen #48, Friesen #57, Sykora #74, Wahl #79, Verlic #91, Gläser #98,

 

Anzeige

Medienpartner

Medienpartner

Unsere Partner