Anzeige

Bitter – vierte Niederlage in Folge

9. März 2022

Die Fischtown Pinguins haben in der Deutschen Eishockey-Liga mit 1:6 bei der Düsseldorfer EG verloren.

Vor 3457 Zuschauern in Düsseldorf traf nur Anders Krogsgaard für die Fischtown Pinguins. Für die Bremerhavener war es die vierte Niederlage in Folge in der Deutschen Eishockey-Liga.

Düsseldorf hatte trotz mehrere Corona-Fälle eine fast komplette Mannschaft auf dem Eis. Bei den Pinguins fehlte Kapitän Mike Moore verletzungsbedingt. Die Bremerhavener hatten am Anfang mehr vom Spiel, langen aber nach einem abgefälschten Schuss von Kyle Cumisky (14. Minute) mit 0:1 hinten.

Es kam noch schlimmer im zweiten Drittel: Niklas Postel erhöhte aus 2:0 für Düsseldorf (25.) und nur wenig später erzielte Cedric Schiemenz gar das 3:0 (27.). Erst mit dem 1:3 (36.) durch Anders Krogsgaard keimte bei den Pinguins Hoffnung auf.

Diese Hoffnung wurde mit dem 4:1 für Düsseldorf durch Alexander Ehl (48.) zunichte gemacht. Die Pinguins riskierten viel und nahmen schon nach 51 Minuten den Torhüter vom Eis. Ohne Lohn. Jerry D’Amigo traf zum 5:1 ins leere Tor (52.). Brendan O‘Donnell erhöhte im Powerplay sogar auf 6:1 (54.).

Düsseldorfer EG:

Pantkowski, Seidel; Cuminckey, Zitterbart; Geitner, Ebner; Trinkberger, Proft, MacAuly, DÀmigo; Ehl, Barta, Schiemenz; Eder, Fischbuch, Fischer; O´Donnell, Postel;

Fischtown Pinguins:

Franzreb, Maxwell; Trska, Eminger; Dietz, Bruggisser; Alber, Krogsgaard; Stowasser; Urbas, Jeglic, Verlic; Uher, Friesen, McGinn; Andersen, Wejse, Mauermann; Lutz, Vikingstad, Kinder;

Schiedsrichter:

Reneau, G. Schukies; LM: N. Ponomarjow, J. Preibsch;

Tore:

1:0 (13.13) Cuminsky, DÁmigo, MacAulay; 2:0 (25.00) Postel, Fischer, Eder; 3:0 (26.04) PP1 Schimenz, DÀmigo, Fischbuch; 3:1 (34.41) Krogsgaard, McGinn, Friesen; 4:1 (47.45) Ehl, MacAulay, Cuminsky; 5:1 (51.06) SH1-EN DÁmigo, MacAulay, Trinkberger; 6:1 (53.06) PP1 O`Donnell, MacAulay, Fischbuch;

Strafen: DÜS 17  HB 13

Schüsse: 32/38

Unsere Partner