München ist erneut deutscher Eishockey-Meister

münchen-bf92be91f9919269542c8b3cfa2e7c5f410e0926
17. April 2017

Der EHC Red Bull München hat seinen Meistertitel in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) verteidigt. Mit  einem 4:0 gegen die Grizzlys Wolfsburg holten die Müchener am Ostermontag den notwendigen vierten Sieg in der Best-of-Seven-Finalserie.

Vor 6142 Zuschauern in der ausverkauften Olympia-Eishalle in München erzielten Jon Matsumoto (19. Minute), Jerome Flaake (25.) per Penalty, Derek Joslin (47.) und Brooks Macek (50.) die Treffer für die Mannschaft von Trainer Don Jackson. Der bescherte dem Liga-Krösus damit den zweiten Titel nacheinander. Für den 60-Jährigen war es der siebte DEL-Titel als Trainer.

Fischtown Pinguins gegen den Meister rausgeflogen

In den Playoffs gelangen dem EHC 12 Siege in 14 Partien. die Finalserie gegen die Grizzlys entschieden sie mit 4:1 für sich. Im Viertelfinale hatten die Münchener die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven mit 4:0 rausgeworfen. Im Halbfinale gab es einen 4:1-Erfolg gegen die Eisbären Berlin.

Wolfsburg verliert auch drittes Finale

Wolfsburg verlor auch sein drittes DEL-Finale (auch im Vorjahr waren die Niedersachsen an München gescheitert) und muss weiter auf den ersten Meistertitel warten.

 

 

 

Der Beitrag München ist erneut deutscher Eishockey-Meister erschien zuerst auf nord24.

Liveticker

Fischtown Pinguins Liveticker

Medienpartner

Medienpartner

Besucht uns auf Facebook

Besuche uns auf Facebook

Folgt uns auf Twitter

Besuche uns auf Facebook

Seid auf YouTube ganz nah dran

Unsere Partner